AUSZEICHNUNG

HEGAU-Projekt Überlinger Straße erhält Preis


Das Projekt Überlinger Straße ist von der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen und der Landesregierung als zukunftsweisendes Projekt ausgezeichnet worden.

Unter dem Motto "Haus.Häuser.Quartiere – Wohnen nachhaltig gestalten" wurden innovative Wohnungsbaukonzepte prämiert. Die unabhängige Fachjury bewertete von 80 eingereichten Beiträgen 18 Projekte als herausragend. Darunter das HEGAU Modernisierungsprojekt in der Überlinger Straße in Singen.

Gesucht wurden beispielhafte Projekte und Konzepte in Baden-Württemberg, die Wohnungsneubau und Wohnungsbestand nachhaltig qualifizieren und zugleich architektonischen und baukulturellen Qualitätsansprüchen Rechnung tragen.

Das Projekt "5 Häuser 200 Wohnungen…" in Singen ist ein zukunftsweisendes Modernisierungskonzept gekoppelt mit wohnraum- und wohnumfeldverbessernden Maßnahmen, die die fünf achtgeschossigen Häuser aus den 1960er Jahren an den heutigen Wohnstandard anpassen. Ziel war eine Erhöhung der Gestaltqualität, die seniorenfreundliche Anpassung der Häuser durch barrierearme Verbesserung der Zugänglichkeit des Hauseinganges, des Aufzugs und der Balkone sowie komfortable benutzerfreundliche Bäder mit einer kombinierten Duschbadewanne und die energetische Gebäudeverbesserung.



2010 lobte die Baugenossenschaft HEGAU einen Architektenwettbewerb für dieses Projekt aus. Das Planungsbüro Herrmann und Bosch Architekten, Stuttgart, bekam den Zuschlag, seinen Siegerentwurf für die Überlinger Straße umzusetzen.

Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass es sich lohnt, einen Architektenwettbewerb auszuschreiben. "Die Ergebnisse waren immer überzeugend", sagt Hegau Vorstand Axel Nieburg, "und einige sogar preisgekrönt."

Mehr ...
Baugenossenschaft HEGAU eG | Alpenstraße 17 | D-78224 Singen | Telefon 07731 93240 | © 2017